Solaranlagen
Ralf Wolbert
Kontakt
Beispiel
Varianten
Home
Fußbodenheizungen erzeugen im Gegensatz zu den üblichen Heizkörpern mehr Strahlungs- als Konvektionswärme. Heizkörper erwärmen den Raum durch Umwälzung der Luft von unten nach oben und bewegen dadurch ständig Staubpartikel und Mikroorganismen. Die Fußboden- und Wandheizungen geben hingegen überwiegend Strahlungswärme ab. Dies wird, wie man es vom Kachelofen her kennt, als angenehmer empfunden und ist baubiologisch sowie hygienisch vorteilhafter.
Fußbodenheizungen sind energetisch deutlich vorteilhafter. Die Raumtemperatur kann um
2-3 °C abgesenkt werden, da der menschliche Körper die Strahlungswärme sofort wahrnimmt. Vor allem aber werden Fußboden- und Wandheizungen mit niedrigen Vorlauftemperaturen von 25 bis maximal 55 °C betrieben. Sie können somit sehr gut mit thermischen Solaranlagen kombiniert werden, die solche Temperaturen bei ausreichender Speicherkapazität fast das ganze Jahr über erreichen.

Polyethylenrohre werden flächendeckend verlegt (siehe Abbildungen) um eine gleichmäßige Wärmeverteilung zu gewährleisten.

Bei der Fußbodenheizung unterscheidet man Nass- und Trockensysteme.
Beim Nasssystem werden die Rohre im Estrich installiert, während beim Trockensystem die Rohre auf Noppenplatten oder der Trägerdämmung befestigt werden.

Heizmedium ist auch bei der Fußbodenheizung das Wasser.
Mit Hilfe eines Heizkreisverteilers werden an die einzelnen Rohrleitungsschleifen jeweils Vor- und Rücklauf angeschlossen und mittels eines Ventils hydraulisch abgeglichen. Dies ist wegen der unterschiedlichen Strömungswiederstände erforderlich. Das Ganze wird dann natürlich an den Heizkessel angeschlossen.

Um späteren Ärger etwa durch undichte Rohrleitungen zu vermeiden, empfehlen wir auch hier wieder den Einsatz hochwertiger Materialien, zum Beispiel von "Buderus", und natürlich die fachgerechte Installation durch uns.
Ist der Fußboden erst einmal verlegt, wird eine Reparatur schwierig!
Also lieber gleich "Nägel mit Köpfen" machen, damit Sie lange Freude an Ihrem Heizungssystem haben. (Quelle: wikipedia)

Impressum
Wie funktioniert eine Fußbodenheizung ?